Logo der Zertifizierung SAFe® DevOps Practitioner - SDP Das zweitägige, interaktive Training soll den Teilnehmenden helfen, ihren Value Stream zu optimieren. Die Inhalte helfen dabei unabhängig davon ob die Teilnehmenden eine Rolle im Management, im technischen oder im nicht-technischen Bereich ausfüllen. Cross-funktionale Teams erarbeiten den Status quo des Value Streams vom Konzept bis zum Verkauf der Produkte. Dabei gilt es Flaschenhälse und potentielle Störungen im Prozessfluss zu identifizieren. Ziel ist ein umsetzbarer Plan für die Implementierung von DevOps in ihrer Organisation.

Cross-funktionales Optimieren des Value Streams über den SDP-Ansatz – Das SAFe® DevOps Practitioner -Training

Heutzutage müssen Organisationen wertsteigernde IT-Lösungen immer schneller liefern, Time-to-market wird zu einem wesentlichen Entscheidungskriterium in disruptiven globalen Märkten. Die im SAFe® DevOps Practitioner -Training vermittelten Konzepte und Inhalte unterstützen dabei. Sie fordern von den Teilnehmenden eine cross-funktionale Sicht auf den Value Stream ein. Die Kursinhalte sollen ein grundlegendes DevOps-Mindset bei allen an der Produktion Beteiligten fördern. Nicht nur die Spezialisten, die die CI/CD-Pipline betreiben, benötigen diese Orientierung. Alle, die im Unternehmen dazu beitragen, Software oder IT-Systeme zu konzipieren, zu implementieren, zu testen oder zu deployen, sind gefordert, die DevOps-Sicht zu verinnerlichen.

Das zweitägige, interaktive Training soll den Teilnehmenden helfen, ihren Value Stream zu optimieren. Die Inhalte helfen dabei unabhängig davon, ob die Teilnehmenden eine Rolle im Management, im technischen oder im nicht-technischen Bereich ausfüllen. Cross-funktionale Teams erarbeiten den Status quo des Value Streams vom Konzept bis zum Verkauf der Produkte. Dabei gilt es, Flaschenhälse und potentielle Störungen im Prozessfluss zu identifizieren. Ziel ist ein umsetzbarer Plan für die Implementierung von DevOps in ihrer Organisation.

Das lernen Sie in der Schulung SAFe® DevOps Practitioner – SDP:

  • Was genau ist DevOps? Welche Rollen sind wie involviert?
  • Ausarbeitung einer Continuous Delivey Pipeline
  • Durch Continuous Exploration stetige Verbesserung erreichen
  • Qualitätssicherun mit Continuous Integration
  • schnellere Time-to-market durch Continuous Deployment
  • Durch Release-on-demad Business Value generieren

… und die Teilnahme bereitet Sie vor auf die Prüfung zum Certified SAFe® DevOps Practitioner – SDP

Die nächsten Schulungstermine für den SAFe® DevOps Practitioner – SDP

Zielgruppe

Scrum Master, Team Leads, Release Train Engineers, Business Analysten, Agile Coaches, SAFe Program Consultants, Consultants, Softwarearchitekten, Entwickler, Qualitätsmanager und Tester

Schulungsinhalte des SAFe® DevOps Practitioner - SDP

SAFe DevOps Practitioner

SAFe CALMR Approach, C = Culture of shared responsibility, A = Automation of CD pipeline, L = Lean Flow accelerates delivery, M = Measurement of everything, R = Recovery enables low risk releases
SAFe CALMR-Ansatz für DevOps
  • können erklären, wie DevOps Organisationen befähigt, ihre strategischen Geschäftsziele zu erreichen
  • können einen CALMR-Ansatz auf DevOps anwenden, damit gestörte Prozesse nicht automatisiert werden
  • verstehen, warum erfolgreiche DevOps auf Continuous Exploration, Continuous Integration, Continuous Deployment angewiesen sind und Release on Demand beherrschen müssen
  • bauen Coninuous Testing und Contiuous Security in die Delivery Pipeline ein
  • nutzen Value Stream Mapping, um den Produktionsfluss zu messen und Probleme im End-to-end-Prozess zu identifizieren
  • wählen die DevOp-Skills und Werkzeuge aus, die strategisch die schnellsten und deutlichsten Ergebnisse bewirken
  • können DevPOs-Lösungen in Bezug auf den größten ökonomischen Vorteil hin priorisieren
  • sind in der Lage, einen mehrphasigen Plan für die DevOPs Transformation zu konzipieren, zu implementieren und auf die Bedürfnisse der eigenen Organisation zu zuschneiden
  • arbeiten mit allen Rollen und Hierarchiestufen in einer Organisation an der kontinuierlichen Optimierung des Value Streams

Voraussetzungen für das SAFe® DevOps Practitioner - Training

Es gibt für diesen Kurs keine Eingangsvoraussetzugen. Jeder ist willkommen den Kurs zu besuchen, auch wenn keine Erfahrungen mit DevOps oder SAFe vorhanden sind.

Zertifizierungsprüfung

Voraussetzung, um an der Abschlussprüfung in englischer Sprache teilnehmen zu können, ist zum einen die Teilnahme an dem SAFe-SDP-Training. Zum anderen werden Erfahrung entweder in der Entwicklung oder im Betrieb von Software erwartet.

Prüfungsteilnehmer haben Zugriff auf Prüfung über die SAFe Community Platform. Der Prüfungsname lautet "SAFe® 5 DevOps Practitioner Exam". Die Prüfung findet in webbasiert statt und hat einen Zeitrahmen von maximal 90 Minuten. Die Prüfung ist eine sogenannte Close-book-Prüung, Hilfsmittel oder gar Assistenz von außen sind strikt untersagt. Das Examen besteht aus 45 Fragen und ist als "Multiple Choice/ Multiple Response"-Test ausgelegt. Mindestens 73% der Antworten, also 33 Fragen müssen richtig beantwortet sein.

Die Prüfungsgebühren sind in den Kurskosten enthalten, wenn Teilnehmer die Prüfung innerhalb von 30 Tagen nach Beendigung des Trainings ablegen. Jede Wiederholung der Prüfung kostet $50. Falls eine Wiederholungsprüfung erforderlich wird, dann kann diese unverzüglich nach dem ersten Versuch durchgeführt werden. Für einen dritten Versuch schreibt SAFe eine 10 tägige Pause vor, ein vierter Versuch geht mit 30 Tagen Wartezeit einher.

Prüfungsvorbereitung

Die Prüfung ist so konzipiert, dass Wissen und Fähigkeiten in Bezug auf die Job-Rolle abgefragt werden. SAFe empfiehlt daher eine möglichst umfassende Vorbereitung auf die Online-Klausur: Das Trainingsmaterial steht den Teilnehmenden auf der SAFe Community Platform als Download zur Verfügung und dient der Auf- und Nachbereitung der Trainingseinheiten. Nach dem Kursende wird darüber hinaus auch der Study Guide auf der Plattform verfügbar. Hier sind umfassende Details zusammengefasst inklusive einer Liste mit Literaturempfehlungen. Zusätzlich gibt es noch eine Probeklausur und webbasierte Übungsfragen.

Bei bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer ihr "Certified SAFe® DevOps Practitioner"-Zertifikat sowohl in PDF-Form als auch als Digital badge für ihre Online-Präsenz. Der Zugriff auf die SAFe Community Platform bleibt für ein Jahr bestehen. Im Rahmen dieser kostenfreien Mitgliedschaft ist der Zugriff auf die SDP Community Meetup groups and events genauso inkludiert, wie der Zugang zu zahlreichen Ressourcen, die zertifizierte SAFe-Spezialisten im Tagesgeschäft unterstützen können.

Was kommt danach, wie geht es weiter?

Mit der bestandenen Prüfung und dem SDP-Zertifikat haben Sie ein SAFe Foundation Level-Zertifikat erlangt. In Abhängigkeit von der jeweiligen Rolle bieten sich weitere Schulungen an, mit denen sich das rollen- und aufgabenspezifische Knowhow ergänzen und verbreitern lässt.

So ist z. B. der Certified SAFe® Architect genau die richtige Ergänzung für Software oder System-Architekten. Für gezielte Weiterbildung von Entwicklerteams hält das Framework die Zertifizierung "Certified SAFe® Agile Software Engineer" bereit.

Partner-Badge ACC

Die Schulung wird durchgeführt von:

ACC Agile Competence Center GmbH

  • Norbert Punke, Kathrin Brandt, Karsten Klopmann

Ergänzende und weiterführende SAFe-Schulungen

SAFe for Teams SP Logo SAFe® For Teams Certified SAFe® Practitioner SP
SAFe Agile Software Engineering Logo Certified SAFe® Agile Software Engineer ASE

SAFe Scrum Master Logo SAFe® Scrum Master Certified SAFe® Scrum Master SSM

Relevante Downloads für den SAFe® DevOps Practitioner - SDP

  • Implementation Road Map
  • House of Lean Outlines
  • Agile Manifesto
  • SAFe Principles


Schlagwörter

Bestellen Sie unsere Monatspost

* = erforderliche Angaben
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen, indem Sie uns über die bekannten Kommunikationskanäle kontaktieren. Für mehr Informationen klicken Sie bitte hier.